Ebersberg kann Klimaschutz

Klimaschutz-Aktionstag in Ebersberg

+
PantherMedia 10055386

Aktionstag am 27. Oktober in Ebersberg zeigt, wie Klimaschutz vor Ort geht

Ebersberg – Wie wir alle erfolgreich Klimaschutz umsetzen können, erleben die Bürger der Stadt Ebersberg am Samstag, 27. Oktober: Beim großen Klimaschutz-Aktionstag in der Altstadtpassage, dem alten speicher und im Einkaufszentrum e-EinZ sind alle dazu eingeladen, mehr über das Thema zu erfahren und bei Mitmachaktionen zu lernen, wie sie ihren Alltag klimafreundlich(er) gestalten können. „Wir haben in Ebersberg zahlreiche Projekte und Engagierte, die den Klimaschutz hier in der Region vorantreiben“, sagt Bürgermeister Walter Brilmayer. „Mit dem Aktionstag möchten wir gemeinsam mit vielen anderen Kommunen zeigen, was alles möglich ist.“

 Eröffnet wird der Aktionstag um 13 Uhr. Dann wird ausgehend vom Platz der Ehrenamtlichen ein Rundgang mit Bürgermeister Walter Brilmayer zu den vielfältigen Attraktionen des Aktionstags stattfinden. Auf dem Radl-Markt vorm alten speicher kann man sein Fahrrad in einer Radlwaschanlage kostenlos blitzeblank waschen lassen und in der Radl-Werkstatt vom Repair-Café helfen versierte Radler müde Drahtesel wieder flott zu machen. Radsport Lang präsentiert einige E-Bikes und auch der ADFC stellt seine Touren und Aktivitäten in Ebersberg vor. Gleich daneben werden die Ebersberger Autoteiler ihr neuestes Fahrzeug dabei haben und erklären, wie man auch ohne eigenes Auto in Ebersberg stets mobil sein kann. 

Im Foyer des alten speichers erwartet die Besucher derweil das RepairCafé des Schwungrad Ebersberg e.V. mit Rat und Tat zu defekten Geräten, die man direkt dort reparieren lassen kann. Die Ebersberger Klimaschulen bieten derweil auf dem Platz der Ehrenamtlichen ein Klimaspiel für Kinder und Jugendliche, und das Team vom Museum Wald und Umwelt informiert zu den Themen Wald und Holz und macht deren Bedeutung fürs Klima praktisch erlebbar. 

Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz bringt seine Klimaretter-Fotobox für all diejenigen mit, die sich als Klimaretter outen wollen. Und unsere Jüngsten finden hier eine Wimmelwand wo sie sich als Klimadetektive und Energiesparfüchse beweisen können. In der Altstadtpasssage und im e-EinZ können sich die Besucher von der Bürgerenergiegenossenschaft BEG und der Agenda 21 Gruppe „Konsummuster, Lebensstil, Gesundheit und Energie“ Ihren persönlichen CO-Fußabdruck ausrechnen lassen. Auch das neu gegründete EBERwerk stellt sich und seine Angebote und Leistungen vor. Der Energieberater Manfred Giglinger präsentiert den in Kooperation mit der Firma Wochermaier & Glas geplanten „Stadtrundgang Energie“. Außerdem erläutert Ihnen Klimaschutzmanager Siebel am Stand der Stadtverwaltung im persönlichen Gespräch weitere vorbildhafte Klimaschutzprojekte aus Ebersberg. Die Energieagentur Ebersberg-München bringt die Gäste des Aktionstags mit einer Energie-Blitz-Beratung auf den neuesten Stand über ihren persönlichen Energieverbrauch oder zeigt mit dem Solarpotenzialkataster, wie groß das solare Potenzial des eigenen Daches ist und wie man dort ganz einfach eine Solaranlage planen kann. 

Am Abend um 20.30 Uhr findet im Rahmen der Aktion dann die Klima-Kino-Filmvorführung von „Guardians of the earth“ im Sitzungssaal, Rathaus Ebersberg statt. Wie es das Motto des Abends „Klimakino und kleine Köstlichkeiten“ verspricht, wird es auch kleine vegetarische Snacks auf die Hand und alkoholfreie Drinks aus heimischen Säften geben. Denn Genießen geht auch klimafreundlich. Der Eintritt ist übrigens frei. 

Am Sonntag, 28. Oktober ab 19 Uhr wird in einem gemeinsamen Klimagottesdienst in St. Sebastian den Aktionstag abgeschlossen. Die Stadt Ebersberg ist eine von bundesweit 16 Kommunen, die in diesem Jahr unter dem Motto „Wir können Klimaschutz“ ihrem Engagement für ein besseres Klima die große Bühne bieten. Die Aktionstage werden vom Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) begleitet. Weitere Informationen zu den Aktionstagen findet man unter www.wir-koennen-klimaschutz.de/ebersberg. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Glonn will Märkte für Bürger und Aussteller wieder interessanter machen
Glonn will Märkte für Bürger und Aussteller wieder interessanter machen
Ein Gespräch über Tod und Sterben im Einrichtungsverbund Steinhöring
Ein Gespräch über Tod und Sterben im Einrichtungsverbund Steinhöring
Karten für Sjaella zu gewinnen
Karten für Sjaella zu gewinnen
Movimento sucht Nachwuchs
Movimento sucht Nachwuchs

Kommentare